11. Deutsch-Deutsche Filmtage

„Von der Teilung zur Einheit“ vom 13. – 17. November 2020

Die Filmtage, die in diesem Jahr vom 13. bis 17. November stattfinden, werden wiederum Themen der jüngsten deutschen Geschichte aufgreifen – angefangen von der deutschen Teilung über Mauerbau, Kalter Krieg, Friedliche Revolution und Grenzöffnung bis hin zur deutschen Einheit. Die Organisatoren Steffi Behncke (Stadt Plauen) und Jürgen Stader (Stadt Hof) haben einmal mehr ein interessantes und vielseitiges Programm, bestehend aus sechs Dokumentarfilmen und einem Spielfilm zusammengestellt. Im Anschluss an die Filmvorführungen finden jeweils Gesprächsrunden mit Zeitzeugen und Filmemachern statt.
>>> HIER geht es zum Programm!

Corona-Beschränkungen:
Die Hygieneschutzmaßnahmen, der Mindestabstand und das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung sind verpflichtend.
Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden.
Eine Kontaktdatenerfassung ist erforderlich.
FÜR HOF gilt: Es wird um vorherige Anmeldung per Mail unter filmtage@stadt-hof.de gebeten.
Der Einlass ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.
Herzlichen Dank für die Unterstützung.

Veranstalter sind die Partnerstädte Hof & Plauen
Es besteht kein Anspruch auf einen Sitzplatz.
Schulklassen und Gruppen wird empfohlen, sich telefonisch verbindlich anzumelden.

Ansprechpartner:
Stadt Hof
Jürgen Stader
Telefon: 09281/815-1116
E-Mail: juergen.stader@stadt-hof.de

Stadt Plauen
Steffi Behncke
Telefon: 03741/291-2342
E-Mail: steffi.behncke@plauen.de